Mittelstand in Deutschland: Aktuelle Erhebung zeigt, wo sich weibliche Unternehmerinnen stärker unter Druck fühlen

  • Mittelständler blicken grundsätzlich optimistisch in die Zukunft – Unternehmerinnen jedoch weniger als ihre männlichen Kollegen
  • Unternehmerinnen bewerten die Politik kritischer
  • Spagat zwischen Familie und Job meistern Frauen besser
  • Sinnstiftung spielt für weibliche Unternehmerinnen eine größere Rolle
  • Neue Stiftung für zeitgemäßes Unternehmertum unterstützt Unternehmer:innen dabei, sich und ihr Unternehmen zukunftsfähig aufzustellen

Hamburg, 15. August 2022. Die Pandemie hat besonders die kleineren Unternehmen schwer belastet. Nach wie vor sorgen auch Herausforderungen wie Fachkräftemangel, Digitalisierung, Klimakrise sowie der persönliche Umgang mit Stress gleich an mehreren Ecken für Veränderungsdruck. Besonders weibliche Mittelständler sehen sich stärker belastet und weniger unterstützt. Dies ist eines der zentralen Ergebnisse der aktuellen Mittelstandsstudie im Auftrag der Stiftung „In guter Gesellschaft“ und des Magazins ZEIT FÜR UNTERNEHMER, die das Beratungs- und Analyseunternehmen aserto durchgeführt hat. Weiterlesen…